Schwarzwaldwanderung

Zu Fünft erwanderten wir den neu ausgewiesenen Nationalpark. Mit der Eisenbahn ging es nach Baiersbronn, vondort zu Fuß und mit Rucksäcken bepackt zum Naturfreundehaus Kniebis. Am zweiten Tag führte die Route über den bekannten „Westweg“, etwa parallel zur Schwarzwaldhochstraße, zur Hornisgrinde, mit 1163 m ü. NHN der höchste Berg des Nordschwarzwaldes. Tagesziel war das Ski- und Wanderheim Ochsenstall. Vor hier aus gab es am dritten Tag einen Rundweg mit leichtem Gepäck. Am vierten Tag ging es durch das Schönmünztal zum Bahnhof im Murgtal. Die Tagesetappen lagen bei 15 bis 20 km. Das Wetter war super. Und die Fitness der TeilnehmerInnen ebenso.

Bilder und Text: Ludwig Sabel


 
2016-Schwarzwald14

0 comments on “SchwarzwaldwanderungAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.