Zelten, Juli 2017

Am 15. Juli war es endlich so weit, wir sind zelten gegangen. Unser Sohn hat sich schon einige Tage auf sein erstes Mal Zelten gefreut. Mit allem Gepäck auf unseren Fahrrädern sind wir losgefahren. In der Neuhalde angekommen haben wir unsere Zelte aufgebaut, während die Kinder miteinander gespielt und ab und zu auch mitgeholfen haben.

Danach war es Zeit für ein großes Feuer. Natürlich wollten die Kinder mithelfen, dieses zu entfachen. Sobald genügend Glut vorhanden war, war es Zeit zum Grillen, zum Stockbrot backen und einen vegetarischen Eintopf im Dutch Oven zu machen.
Als Nachspeise gab es dann noch auf dem Feuer in Honig geröstete Nüsse und natürlich Marshmallows mit Keksen. Eigentlich war noch eine schöne Nachtwanderung vorgesehen, allerdings waren alle Kinder so müde und erschöpft, dass sie schlafen gegangen sind. Wir Eltern haben es uns noch eine Weile gemütlich gemacht und uns zusammen ans Feuer gesetzt. Und natürlich sind auch wir viel zu spät ins Bett gegangen 😉

Am nächsten Morgen gab es noch ein gemütliches Frühstück mit Holzfeuer. Anschließend waren alle Kinder (und Eltern) so müde, dass jeder seine Sachen zusammen gepackt hat und wir gemeinsam aufgebrochen sind.
Alle waren einverstanden, dass wir das im nächsten Jahr wiederholen müssen und am Besten gleich mehrere Tage. Obwohl drei Familien kurzfristig abgesagt haben wegen kranken Kindern bzw. Eltern, haben wir ein wunderschönes Wochenende erlebt.

1 comment on “Zelten, Juli 2017Add yours →

Schreibe einen Kommentar